Author Archiv: Meike

IMPRO-JO! – Walking Act am 20.03.2021

Absperrband? Spurensicherung? Ermittler mit seltsamem Haarputz? Nein, diesmal ging es nicht um den Dreh des neuen Dresden-Tatorts. Wer am 20. März befragt wurde, war Teil des Impro-Krimis der Gruppe Yes-oder-Nie!. Auf der Suche nach Hinweisen zu 3 verschiedenen Tatorten im Stadtteil verteilten die Schauspieler*innen Gutscheine für ihren Online-Krimi, der von den Zuschauern mitgestaltet werden konnte.

VON FRUST UND FREIHEIT – Online-Filmreihe im Februar

Mit den letzten beiden Filmen im Februar nimmt die Filmreihe VON FRUST UND FREIHEIT die Nachwendezeit mit ihren städtebaulichen Veränderungsprozessen in den Blick und zeigt verschiedene Perspektiven auf die Thematik. Kommen Sie im Anschluss an die Filme wieder ins Gespräch und teilen Sie Ihre Meinungen und Erfahrungen – gerne auch in Bezug auf die aktuellen

PLATTENCHOR – Rückblick gemeinsames Singen am 04.12.

Am 04. Dezember waren alle Anwohner*innen des Johannstädter Kulturtreffs dazu eingeladen, gemeinsam mit den Leiter*innen des Plattenchors in die Weihnachtszeit einzustimmen – und das direkt von ihren Wohnungen aus. Lieben Dank an alle, die dabei waren, für die positiven Rückmeldungen und Dankeskarten und den Applaus, der von den Balkonen und Fenstern herabschallte! Es war schön,

Von Frust & Freiheit – JETZT zur Online-Filmreihe anmelden!

Im 30. Jahr der Deutschen Einheit nimmt die Reihe die Nachwendezeit und ihre Auswirkungen auf die gesellschaftlichen Entwicklungen bis heute in den Blick – in (Ost-)Deutschland und auch bei unseren Nachbarn in Tschechien. Im Mittelpunkt stehen die Geschichten von Menschen, von ihren Hoffnungen und Enttäuschungen, von neuer Selbst- und Fremdbestimmung, von gesellschaftlicher Aufbruchsstimmung und Resignation–

Mobile Dunkelkammer goes Grundschule Johanna

In letzter Minute vor dem Lockdown eroberten Sabine Alex, Tobias Fasser und ihre mobile Dunkelkammer noch schnell den Kunterbunten Hortplanet der Grundschule Johanna. 15 Kinder erhielten Einblicke in die Fotowelt, wie man sie jetzt kaum noch kennt: Nämlich in die analoge Porträtfotografie. Sowohl vor als auch hinter der Retro-Plattenkamera wurde posiert, geknipst und der ein

PARKING DAY!

Was könnte eigentlich alles auf der Straße los sein, wenn nicht überall Autos stehen würden? Das hat der Parking Day von „Nachhaltige Johannstadt 2025“ am 18. September gezeigt. Wir waren mit den KOMM RUM-Erzählstationen mit von der Partie und der Plattenchor hat einen erfolgreichen Sing-Flashmob in der Nachbarschaft der Hertelstraße initiiert. Wir finden: gerne wieder,